Helfen

Direktkontakt

Dahmeland Bau GmbH

Seestraße 40 A

15711 Königs Wusterhausen, OT Zeesen

Telefon: +49·[0]3375 · 526 677-0

Fax: +49·[0]3375 · 526677-30

E-Mail:

info[at]dahmeland-bau-gmbh[punkt]de



www.worldvision.de

www.die-friedenskirche.de

www.yap-cfd.de



Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Sie sind möglicherweie erstaunt über die Rubrik »Helfen« auf unserer Website? Vielleicht ist das ein Novum bei Internetauftritten von Bauunternehmen. Uns erscheint es in der heutigen globalen Zeit als dringend notwendig, entsprechend unseren Möglichkeiten selbst etwas gegen das große Ungleichgewicht in den Lebensverhältnissen zu tun.
Insbesondere Kindern gehört unsere Aufmerksamkeit. Sie haben einen Anspruch auf Chancengleichheit. Wir wissen, dass es bis dahin ein langer komplizierter Weg ist, aber helfen wollen wir ihnen dabei! Und vielleicht gelingt es uns hiermit, Sie zur Mithilfe anzuregen - sofern Sie nicht bereits selbst aktiv geworden sind. Das wären wirksame Schritte, um die Lebensverhältnisse für bedürftige Kinder, denen es am Notwendigsten fehlt, zu verbessern.
Leider erhalten wir Denkanstöße oft nur, wenn Naturkatastrophen in den Gebieten dieser Welt, in denen ohnehin Armut herrscht, darauf aufmerksam machen. Wir sind meist »viel zu beschäftigt« und gehen nur allzu schnell zur Tagesordnung über.
Nicht ohne Stolz berichten wir hier von unserem Patenkind Ruben Jr. (Bild rechts) aus Butan City im Süden der Philippinen. Bereits im Jahre 2003 haben wir mit Hilfe des World Vision Deutschland e.V. die Patenschaft übernehmen dürfen und können so sicherstellen, dass Schulausbildung und gesundheitliche Betreuung sowie die allgemeine Versorgung für ihn gesichert sind. Aus unserer Patenschaft hat sich bereits ein reger Briefverkehr entwickelt, der einfach große Freude macht, vor allem auch deshalb, weil die Erfolge der Hilfe spürbar deutlich werden.
Wir wollen aber auch nicht übersehen, dass es direkt neben uns hier in Deutschland, in unserer Region Berlin/Brandenburg, ebenfalls Armut gibt. Natürlich muss auch direkt vor unserer eigenen Haustür, insbesondere den Menschen, die unverschuldet in Armut geraten sind oder die große Probleme haben, geholfen werden. So unterstützen wir regelmäßig, je nach unseren Möglichkeiten, auch die Bedürftigen, die von ehrenamtlichen Helfern in der Charlottenburger Friedenskirche (Bismarckstraße 40) betreut werden.
Vielleicht suchen auch Sie nach einer Möglichkeit zu helfen? Dann erkundigen Sie sich doch bitte über nebenstehende Links oder auch gern direkt bei uns, um einen Kontakt herzustellen.


Besuch eines Kinderheims in Tansania


Ein weiteres Projekt unterstützen wir aktuell in Ecuador. Dort hat sich eine besonders mutige junge Frau unter Leitung des christlichen Friedensdienstes e.V. zum Ziel gesetzt, die Bildung der Kinder zu verbessern. Lesen Sie dazu einen Zeitungsbericht über den Beginn ihrer Reise sowie per E-Mail gesandte Beschreibungen ihrer ersten Eindrücke und Erlebnisse. Sie können sich darüber hinaus auch auf www.yap-cfd.de über die Organisierung und die Dimensionen des Weltwärts-Projektes informieren.

Wir freuen uns sehr über Ihre Aufmerksamkeit und geben Ihnen unsere besten Wünsche mit auf den Weg.



 Prisca Achieng >> 

Ruben 2003